Provence

Unsere französischen Regionen

Geschichte

Die Provence, Provincia, ist eine ehemalige Provinz und große Regierung Südostfrankreichs zwischen Dauphiné im Norden, Italien im Osten, dem Mittelmeer im Süden, dem Languedoc im Westen und Comtat-Venaissin im Norden -Wo ist. Es wird von der Rhône, der Durance, der Var usw. bewässert. Mediterranes Klima; starker Wind namens Mistral.
Die Hauptstadt war Aix (Aix-en-Provence) und war im Norden in Haute-Provence und im Süden in Basse-Provence unterteilt. Die Haute-Provence ist bergig und nicht sehr fruchtbar; Basse-Provence hat eine warme Temperatur und produziert Maulbeerbäume, deren Anbau dort unter Karl VII. Eingeführt wurde, Granatapfelbäume, Feigenbäume, Kapern, Mandeln, Orangenbäume und Olivenbäume, die ein sehr berühmtes Öl ergeben.

Während der Revolution bildete es die Departements Bouches-du-Rhône, Var, Alpes-de-Haute-Provence und einen Teil der Departements Vaucluse und Alpes-Maritimes. Der Name der Provence ist jetzt mit dem der Alpen und der Côte-d’Azur verbunden, um eine französische Verwaltungsregion (PACA) zu bilden.

Die Provence hatte ihre besondere Sprache, die provenzalische Sprache, die zur Familie der Oc-Sprachen gehört und die sich als erste unter den romanischen Sprachen entwickelte und in der die Troubadoure ihre Gedichte verfassten.

Wir wissen, dass der Name der Provence von dem der römischen Provinz abgeleitet ist, die Ende des 2. Jahrhunderts v. Chr. In Gallien gegründet wurde. AD und später Narbonnaise genannt. Die Provence hatte jedoch nie ein relativ kleines Gebiet und umfasste nur den Teil der Narbonnaise östlich der Rhône. Darüber hinaus waren die nördlichen und östlichen Grenzen bis zum 19. Jahrhundert sehr unterschiedlich. Nacheinander in das Königreich der Provence, dann in das Königreich Arles oder Burgund aufgenommen, schwebten die Länder, die uns besetzten, lange Zeit zwischen den verschiedensten Herrschaften, als sich mitten in der feudalen Zersplitterung eines bildete Süden, der andere Norden der Durance, die Grafschaft und das Marquisat der Provence. Letzterer sollte zumindest teilweise 1218 unter päpstlicher Herrschaft übergehen und dort bis 1791 bleiben. Die Grafschaft, die zuerst von einheimischen Fürsten regiert wurde, unter der mehr oder weniger nominellen Oberhoheit der Kaiser, wurde dann unterworfen Zu den Grafen von Barcelona, die schließlich den Fürsten des ersten und zweiten Hauses von Anjou übertragen wurden, wurde es 1481 mit der Herrschaft der Könige von Frankreich vereinigt

Ein Gourmetland …

Mediterrane und italienische Einflüsse spielen in der provenzalischen Gastronomie eine wichtige Rolle. Land der Oliven, Kräuter aus Garrigue und Roséwein. Die provenzalische Küche ist wie in der Region: warm, großzügig, singend. Cavaillon-Melone, Zitronen aus Menton, Oliven aus Nyons, Apfel aus Risoul mischen sich mit Wildreis aus der Camargue, Steinfisch aus den Bächen oder Lavendelhonig.

0
    0
    Votre panier
    Votre panier est videRetour boutique